Bedeutende Orgeln 2: Trierer Dom

In Teil zwei dieser kleinen Serie stellt Domorganist Josef Still die Hauptorgel des Doms zu Trier vor. Es handelt sich dabei um eine sogenannte Schwalbennest-Orgel, die im Jahr 1974 von der Firma Klais erbaut wurde.

Link zum Video

Bedeutende Orgeln 1: St. Pauls, London

Auf Youtube finden sich eine ganze Reihe professionell gemachter Videos, in denen bedeutende Orgeln vorgestellt werden. Hier erklärt Simon Johnson, Organist an St. Pauls, die Willis-Orgel der St. Pauls-Kathedrale in London und stellt die einzelnen Klangfarben vor. Wer genau hinhört, wird einen gewissen „Zauber(er)” in den kleinen Improvisationen erkennen. 😉

Ein zweites Video stammt aus dem offiziellen YouTube-Kanal der Kathedrale. Hier wird mehr erklärt und gezeigt, allerdings wesentlich kompakter und ohne die schönen Klangbeispiele des 1. Videos. Trotzdem sehr lohnenswert!

Eine kurze Beschreibung der Orgeln von St. Pauls findet sich auf deren offizieller Homepage.

Link zum 1. Video –  Link zum 2. Video

Mami holt nur schnell Eis…

Ein kleiner Beitrag aus dem Familienleben: Papi muss auf dem Spielplatz auf die Kinder aufpassen, wärend Mami nur schnell mal zum Eisholen gegangen ist. Ähnlichkeiten zum wirklichen Leben sind möglicherweise nicht ganz von der Hand zu weisen. 😉

Link zum Video

Weihnachtsoratorium im Wohnzimmer

Alte Musik an neuen Orten: hier erklingt das Weihnachtsoratorium (Teil 1 bis 3) von Johann Sebastian Bach mal nicht in einer Kirche, sondern in den Räumen einer WG in Leipzig. Die Stimmung ist offensichtlich sehr gut und es scheint allen viel Spaß zu machen. So kommt auch der Zuhörer/Zuschauer voll auf seine Kosten. 🙂

Link zum Video

Klassische Musik auf 8 iPods gespielt

Das DigiEnsemble aus Berlin, ein Ensemble aus professionellen Musikern, benutzt für ihre Aufführungen ausschließlich verschiedene „iGeräte”. Im nachfolgenden Video spielen sie eine eigene Komposition: „Ostinato for 8 iPods (iPhone/iPad)”.

Link zum Video

Einen Video-Bericht über das Ensemble (in englisch) gibt es hier:
http://www.youtube.com/watch?v=4p6GKRuOEjk

Die komplette Playlist des Emsebles auf YouTube:
http://www.youtube.com/user/DigiEnsemble